Golden Sun Wiki
Advertisement

Das Meer der Zeit ist der Bereich der Öslichen See, in dem sich die geheimnisvolle Insel Lemuria befindet.

Geographie[]

Über dem Meer liegt eine ewige Nebeldecke, und die vielen Strudel, Strömungen und Felsen machen jedem normalen Schiff das Durchqueren unmöglich. Nur ein lemurianisches Schiff wie das von Aaron kann den Strömungen standhalten, und selbst das reicht noch nicht, um sicher nach Lemuria zu kommen. Innerhalb des Labyrinths gibt es drei besondere Felsen, die mit dem Abbild der Sonne, des Mondes und eines Sterns verziert sind. Werden sie mit einem Schiff umrundet, halten sie die Strömung, die jedes Schiff wieder zum Eingang zum Meer der Zeit befördert, für einen kurzen Moment an. Allerdings funktioniert dieser Trick nur in einer bestimmten Richtung; andernfalls setzt die Ströumng nämlich just in dem Moment ein, in dem das Schiff sie kreuzt.

Der große Entdecker Yepp aus Yallam fand den richtigen Weg durch das Meer der Zeit und schrieb ein Kinderlied sowie einen Tanz, die diesen Weg beschreiben. Die Kinder in Yallam singen ihn bis heute, wissen aber nicht um die wahre Bedeutung des Lieds. Die Melodie für das Lied ist eine Variation des bekannten japanischen Kinderliedes "Kagome, Kagome".

Im Inneren des Labyrinths befindet sich eine etwas größere, von Felsen und Klippen umrandete Bucht, in deren Mitte die Stadt Lemuria auf einer kleinen Insel liegt.


Bewohner[]

Im Meer selbst lebte Poseidon, ein riesiger Meermann mit Dornenkrone und Dreizack, der vor langer Zeit in einen Zauberschlaf gebannt wurde. Das Erdbeben, das durch das Licht des Venus-Leuchtturms ausgelöst wurde, weckte ihn erneut, doch Felix' Party fand alle drei Teile seines Dreizacks und ließen sie von Obaba zusammen schmieden. Mit dieser alten Waffe konnten sie Poseidons Schutzaura durchdringen und das Monster besiegen.


Weiterführende Links[]

Kinder spielen Kagome, Kagome

Advertisement